Warum wir manchmal festhalten

EFT ist eine Methode mit der wir vergangene belastende Ereignisse verdauen und aus dem Erlebten oft sogar etwas Positives ziehen können, statt dass es an uns nagt und runterzieht. Manchmal halten wir trotzdem fest. Warum?

Wenn wir in unserem Leben zurückgehen gibt es tolle Ereignisse, mittelprächtige und solche, die wir uns nicht freiwillig ausgesucht hätten, wäre uns eine Wahl gegeben worden. Und abgesehen davon, dass in jeder Sch.... Gold steckt, gibt es Ereignisse, die uns, obwohl sie vielleicht Jahrzehnte zurückliegen, belasten ohne dass sich nur ein Fünkchen Gold dabei blicken lässt . Wir versuchen möglichst wenig daran zu denken aber manchmal werden wir blöderweisen durch Situationen im Hier und Jetzt an das Damals erinnert. Dann holt die Gegenwart die Vergangenheit aus dem Sack und wir haben Mühe uns zusammenzuhalten und nicht "wunderlich" zu reagieren oder zu agieren. Das Untenhalten und Zusammenreißen kostet Kraft und wir merken: da hab ich was nicht verdaut. Das damals war zu doll. Das hat mein Inneres verletzt, schockiert, mich geprägt, sodass ich nicht wirklich frei bin.

Mit Hilfe von EFT nehmen wir nach und nach die Feldsteine aus unserem Rucksack und bekommen dadurch mehr Kraft für das Hier und Jetzt. Die Ereignisse verschwinden nicht. Wir erleiden keinen Gedächtnisverlust. Wir gleichen durch das Klopfen auf den Meridianpunkten das Energiesystem aus. Das Ereignis verliert dadurch nach und nach die emotionale Ladung und damit die Macht über uns.

mehr lesen 0 Kommentare

Klopftechnik (EFT) und Fischernetze

mehr lesen 0 Kommentare

PTBS-Wert fällt enorm durch EFT

Im Rahmen einer von mir durchgeführten kleinen Studie fiel der PTBS-Wert eines Patienten nach drei 90-minütigen Sitzungen von 2,27 auf 0,55. Jeder Wert über Null bedeutet "Verdacht auf PTBS".

Das ist ein enormer Fortschritt, gemessen an der Behandlungsdauer.

Der Patient berichtet, dass er EFT effektiver und weniger belastend als traditionelle Gesprächstherapie empfand,

dass sein ursprüngliches Problem weniger geworden und dass er insgesamt ausgeglichener ist.

Zitat: "Diese Therapie hat mir unglaublich gut getan!!!"

 

0 Kommentare

Mein erstes Tanzvideo - bin glücklich darüber

0 Kommentare

Was für ein großartiger Mensch....

Schauen Sie sich dieses Video an! 

Vielleicht werden Sie Ihre persönlichen Einschränkungen und Möglichkeit mit anderen Augen betrachten. 

Alles Liebe für Sie! 

Sonja Sannert

 

0 Kommentare

1. Handbuch - Anwendung von EFT am Beispiel Depression

Download
Depression - wenn alles grau scheint.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

JEDE Depression ist ein individuelles Erleben. Es kann nichts über einen Kamm geschoren werden. In meinem Booklet erkläre ich Dir, wie Du Emotional Freedom Techniques für Dich anwenden kannst. Aber hab im Hinterkopf, dass dieses Büchlein nur einen Anfang weisen kann. Wo ein Weg hinein geführt hat, führt auch IMMER ein Weg hinaus! Herzliche Grüße, Deine Sonja

 

 

0 Kommentare

Übergänge - In jedem Abschied steckt ein neuer Anfang

In den letzten Wochen war ich wieder auf Spurensuche. In unserer Kultur ist so vieles verlorengegangen - verbrannt, zertreten, ausgemerzt.

Mein großer Sohn ist 14. Zeit für ein Zeichen des Übergangs. Konfirmation u.ä. fühlte sich nicht richtig an. Und dann? Nichts machen, aus Angst es nicht richtig zu können?

Die Indianische Schwitzhütte war meine Inspiration. Und auch wenn ich keine Indianerin bin - was für ein schönes Symbol! Ich habe gebaut, geschwitzt, organisiert und hatte viele kleine und große Helferinnen und Helfer. Danke für Eure Unterstützung und Eure Offenheit!

Für mich war es, als würde ich meinen Sohn in eine Gebärmutter geben. Sechs Männer und der beste Freund meines Sohnes waren dabei und haben mit ihm geschwitzt, getönt und gefeiert, gelacht und geweint. Ich sorgte für leckeres Essen.

Hinterher waren sich alle einig - das war toll! Das war richtig!

Und es gibt mir Mut, weiter nach den Spuren zu suchen. Lieber was machen - selbst wenn es falsch werden könnte....

Herzlich, Sonja Sannert 

 

 

Gerissene Steine aus der Schwitzhütte
Gerissene Steine aus der Schwitzhütte
0 Kommentare

Ein weiterer Kurs ist zu Ende gegangen - meine Gedanken

Ich danke Euch für Euer Vertrauen, Euren Willen und Wunsch Euch weiterzuentwickeln!

Es rührt mich, wenn jemand, der anfänglich keine großen Erfolge mit EFT hat, unerschütterlich weitermacht. Ich frage mich, woher dieses Vertrauen kommt, wenn man nicht weiß...woher kommt das innere, viel tiefere Wissen, wo der Weg ist, auch wenn keine Rosenblätter und Sternchen den Weg säumen...es ist es auf jeden Fall wert, darüber nachzudenken.

Wie immer in solchen Momenten hoffe ich, dass ich so gelehrt habe, dass alle verstehen konnten. Und dass sich alle gern an die gemeinsame Arbeit zurückerinnern werden. Ich vermisse Euch!

Das klingt geschwollen - ist aber so!

Herzlich, Sonja   

1 Kommentare